Allgemein

Weidenzaun


Mein Wunsch war es immer, einen lebenden Weidenzaun haben, weil er gut für die Insekten ist, und auch wunderschön aussieht.

Wir haben ja im Garten die Weide stehen, diese haben wir untenrum beschnitten. Dieses Jahr wollte ich die Stöcke aber nicht einfach so vertrocknen lassen. Ich hatte schon lange den Traum von einem lebenden Weidenzaun. Nachdem es endlich mal trocken war, und es mir gesundheitlich besser ging, legten wir endlich los.

Wir haben die dickeren Stöcke auf eine Länge von 135 cm gekürzt. Dann haben wir sie ca. 20 cm in die Erde gesteckt, wir wollten eine Höhe von 115 cm haben. (hat ja super geklappt 😂) Diese haben wir dann, in einem Abstand von 70 cm, in die Erde gesteckt.

Zwischen diese, haben wir jeweils zwei dünnere Stöcke gesteckt.

Diese Stöcke sind etwas länger, die habe ich dann in einem Bogen, an den dickeren Stöcken mit Draht befestigt.

Eigentlich war der Zaun fertig, ihr kennt mich, also habe ich dann noch Stöcke quer befestigt.

Jetzt ist er wirklich fertig. Ich liebe ihn und hoffe, dass er jetzt bald ausschlägt, ich bin schon sehr gespannt. 😍

Im April schlug der Weidenzaun schon aus, dieses Foto ist von dem 24.04.2020.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.